Jamsessions

Was ist eigentlich eine Jamsession? Kurz gesagt: Ein Jazz-Konzert zum Zuhören – und auch zum Mitmachen.

Wikipedia:
Eine Jamsession (von englisch jam: Jargon für „improvisieren“ und session: „Sitzung“, „Veranstaltung“), ist ein zwangloses Zusammenspiel von Musikern, die nicht üblicherweise in einer fixen Band zusammenspielen.

Das heißt für uns:
Wir stellen die Basisband (Piano, Bass und Schlagzeug). Diese spielt Themen und Stücke mit Schwerpunkt im Funk, Jazz, Rap, Blues und verwandten Genres. Unsere Gäste sind eingeladen zuzuhören oder auch mitzumachen und auf diesen Grundmelodien frei zu improvisieren.

Bitte nehmt daher Eure Instrumente mit! Von A wie Altsaxophon bis Z wie Zither ist alles erlaubt. Ganz besonders freuen wir uns auch über Gesang. Viel Können oder Erfahrung der Gäste sind nicht erforderlich. Anfänger sind ebenso herzlich willkommen!

Kommt, hört zu oder spielt mit uns. Wir freuen uns auf ein entspanntes Grooven mit Euch!